Hannover, 23. März 2010

WärmeService GmbH geht in enercity Contracting GmbH auf

Die WärmeService GmbH ist mit Wirkung zum 23. März 2010 mit der enercity Contracting GmbH verschmolzen.

Nachdem die Stadtwerke Hannover AG im Jahr 2009 ihr Geschäftsfeld Contracting in die enercity Contracting GmbH ausgegliedert hat und seit dem Jahr 2008 alleiniger Gesellschafter der WärmeService GmbH ist, werden nun beide Unternehmen miteinander verschmolzen, um Synergien besser heben und das Know-how der beiden marktstarken Partner bündeln zu können.

Der bisherige Geschäftsführer der WärmeService GmbH, Michael Knüppel, wird Prokurist der enercity Contracting GmbH, Corinna Kleimann und Dr. Manfred Schüle bilden weiterhin die Geschäftsführung.

Alle 22 Mitarbeitenden der WärmeService GmbH werden von der enercity Contracting GmbH übernommen, in der dann zukünftig insgesamt 44 Mitarbeitende beschäftigt sind. Zunächst bleiben die ehemaligen Mitarbeitenden der WärmeService GmbH an ihrem alten Standort in der Peiner Straße bis im Sommer 2010 auch die örtliche Zusammenlegung vollzogen wird und die enercity Contracting GmbH ihre neuen Räumlichkeiten in der Glockseestraße bezieht.

Für Kunden wird es kaum Änderungen geben. Sowohl die bisherigen Ansprechpartner als auch die bekannten Abläufe bleiben erhalten. Alle Vertragsbeziehungen gehen im Rahmen der Gesamtrechtsnachfolge unverändert auf die neue Gesellschaft über.

Hintergrund

Der Ausbau des Geschäftsfeldes Contracting ist ein zentrales Element der Wachstumsstrategie der Stadtwerke Hannover AG. Ende Dezember 2008 hat die Stadtwerke Hannover AG aus diesem Grund die enercity Contracting GmbH gegründet, an der sie alleiniger Anteilseigner ist. Mit wirtschaftlicher Wirkung zum 01.01.2009 ist das Contracting-Geschäftsfeld der Stadtwerke Hannover AG in diese Gesellschaft ausgegliedert worden.

Darüber hinaus ist die Stadtwerke Hannvoer AG zu 50 Prozent an der Energieprojektgesellschaft Langenhagen mbH in Langenhagen beteiligt. Durch den Zukauf der Danpower GmbH, an der die Stadtwerke Hannover AG mit 74,9 Prozent beteiligt sind, und der EKT-Gruppe (inzwischen eine hundertprozentige Tochter der Danpower GmbH), ist der hannoversche Energieversorger in die Spitzengruppe der Contracting-Anbieter in Deutschland aufgerückt.

Insgesamt betreiben die Contracting-Gesellschaften der Stadtwerke Hannover AG circa 1.750 Anlagen bundesweit und versorgen damit rund 200.000 Haushalte mit Wärme. Die Stadtwerke Hannover AG ist über ihre Beteiligungen momentan an 10 Biogasanlagen mit einer elektrischen Leistung von circa 9,5 MWel beteiligt, für 2010 sind weitere 6 Anlagen mit einer elektrischen Leistung von etwa 7 MWel in Planung beziehungsweise in Bau.

Stichwort: Contracting

Beim Contracting übernimmt ein Energieversorgungsunternehmen den Betrieb einer bestehenden technischen Anlage eines Kunden oder investiert in eine neue Anlage, die der Versorgung des Kunden dient. Der Kunde zahlt für die Laufzeit des meist langfristigen Contracting-Vertrages einen Preis für die Wärmelieferung, der sich aus einem Fixkosten- und einem verbrauchsabhängigen Anteil zusammensetzt. Der Kunde spart bei dieser Lösung eigenes Investitionskapital, bezieht Nutzenergie aus hocheffizienten Energieanlagen und profitiert von der Erfahrung eines professionellen Anlagenbetreibers.


3.259 Zeichen, 432 Wörter