Industrielle Abwärme löst museumsreifen Ölkessel ab

In Hamburg-Veddel ist die Wärmewende wieder ein gutes Stück vorangekommen. Seit kurzem versorgen wir den Hersteller von Verbandsmitteln, HANS HEPP GmbH und Co. KG, mit CO2-armer Wärme.

Christian Beckmann, Geschäftsführer HANS HEPP GmbH und Co. KG

„Wir arbeiten seit längerem daran, unseren Energiebedarf klimafreundlicher zu decken. An unserem Standort auf der Peute bietet sich uns nun die Möglichkeit, von der klimafreundlichen Industriewärme zu profitieren. Unser Werk befindet sich in direkter Nachbarschaft zur Energiezentrale von enercity contracting, in der industrielle Abwärme ins Leitungsnetz der östlichen HafenCity und nach Rothenburgsort geleitet wird. Wir haben die einmalige Chance genutzt und unseren alten Ölkessel durch eine Fernwärmestation ersetzt. Durch die Umstellung auf die CO2-arme Fernwärme von enercity contracting, sparen wir jährlich über 170 Tonnen CO2 ein."

Unsere Fernwärmestation spart Ihnen Platz und Aufwand!

Unsere Fernwärmestation benötigt deutlich weniger Fläche als die Kesselanlage. Bei HANS HEPP muss man sich zukünftig nicht mehr um Heizöl, Kesselwartung und Schornsteinfeger kümmern. Auch die Entsorgung des alten Kessels und den Aufbau der neuen Fernwärmestation haben wir organisiert.

Industriewärme - Ein Klimabündnis von Aurubis und enercity

Seit 2018 versorgen wir die Hamburger HafenCity Ost und seit 2020 auch Kunden in Rothenburgsort und Veddel mit CO2-armer Industriewärme.

Die Energie für die Wärmeversorgung stammt aus einem chemischen Nebenprozess der Kupfererzeugung bei Aurubis. Dabei wird Wasser für die Wärmeversorgung CO2-frei auf 90 °C erhitzt und mittels Rohrleitungen von der Peute zu unseren Kunden transportiert. 

Die Industriewärme unterliegt produktionsbedingt starken Schwankungen oder steht bei Instandsetzungen und ungeplanten Ausfällen zeitweise nicht zur Verfügung. Für eine zuverlässige Wärmeversorgung haben wir daher auf der Peute in Hamburg-Veddel eine Energiezentrale errichtet. In dieser Energiezentrale sind neben den Fernwärmepumpen, die die Abwärme zu unseren Kunden fördern, ein Wärmespeicher mit 1.200 Kubikmetern Inhalt sowie Heizkessel aufgestellt. Die Heizkessel springen ein, falls die Abwärme ausfallen sollte.

Energiezentrale Georgswerder Damm

Unsere Energiezentrale Georgswerder Damm