Kappeln

Wohngebiet "Kappeln-Ellenberg"

Nachhaltige Wärmeversorgung des Wohngebietes mit Holz und Abwärme der örtlichen Biogasanlage


  • Thermische Leistung 13.750 kW
  • Branchen Wohnungswirtschaft
  • Einsatzenergien Biogas, Erdgas, Holzhackschnitzel
  • Technologien BHKW, Kessel

Im Wohngebiet "Kappeln-Ellenberg" produzieren wir mit Holz aus der Region und der Wärme einer örtlichen Biogasanlage nachhaltige Nahwärme.

In dem gewachsenen Bestandswohngebiet, zu dem ursprünglich eine alte Marinewaffenschule gehörte, versorgen wir circa 900 Wohneinheiten.

Eine besondere Herausforderung bei dem Projekt sind die über die Jahre sich ändernden Kundenstrukturen. Durch die Schließung der Marineschule mussten wir unsere Versorgerstruktur anpassen.

Seitdem sorgt ein Holzheizkessel (850 kW) für die Erzeugung der Grundlast. In einem späteren Schritt wurde das Konzept durch Einbindung einer Biogasanlage, die unweit des Heizhauses Ellenberg erstellt wurde, erweitert. Mit einem vom Anlagenbetreiber neben dem Heizhaus errichteten Blockheizkraftwerk (BHKW) mit 900 kW Wärmeleistung wird die so erzeugte Wärme in das etwa 4.200 Meter lange Wärmetrassennetz eingespeist. Für die Absicherung der Wärmespitzenlast und als Reserve stehen drei  Erdgaskessel zur Verfügung. 

Durch die Kombination aus BHKW, Holzheizwerk, Nahwärmenetz und Erneuerbaren Energieträgern wurde ein sehr effizientes und nachhaltiges Versorgungskonzept realisiert.

Derzeit werden das Heizhaus und das Leitungsnetz erweitert, um das Neubaugebiet „Schleiterrassen“ anzuschließen.